Skip to main content
Skip table of contents

edoc invoice und edoc workplace Build 23.8.15

Mit diesem Release erhalten Sie nun die Möglichkeit, ein lokales Stammzertifikat in edoc workplace zu verwenden und in edoc invoice mit einem API-Endpunkt automatisiert Aktennotizen zu Rechnungen zu erstellen.

In diesem Release haben wir außerdem einige Bugs behoben, dazu zählt u.a. folgende Problembehebung in Bezug auf die Usability:

Die Umbenennung von Rechnungstyp, Typ und Rechnungs-Typ schafft nun mehr Eindeutigkeit, da diese Begriffe unterschiedliche Sachverhalte bezeichneten. Wir unterscheiden ab sofort zwischen dem “Rechnungstyp” (Gutschrift und Rechnung) und der Rechnungskategorie (Rechnung mit Bestellbezug und Rechnung ohne Bestellbezug). Die Beschreibungen in den Handbüchern wurden entsprechend korrigiert.

Neue Funktionen und Erweiterungen

ID 10644: API-Endpunkt zum Erstellen einer Aktenotiz in edoc invoice implementieren

Sie können als Administrator:in nun mit einem API-Endpunkt automatisch eine  Aktennotiz zu einer bestimmten Rechnung erstellen. Sie können beim Erstellen auch einen Benutzernamen angeben, der als Ersteller der Notiz gespeichert wird. Falls Sie keinen Benutzernamen angeben, wird als Ersteller der Notiz System angegeben.

ID 108197: Lokales Stammzertifikat in edoc workplace bereitstellen

Sie können nun ein Zertifikat auf dem edoc solution server-Hostsystem bereitstellen, um in edoc workplace auch TLS-gesicherte Verbindungen zu Servern mit lokalen Zertifikaten herzustellen.

Bugfixes und Verbesserungen

ID 10590: Fehlermeldung beim Testen einer Verbindung "Verbindungstest fehlgeschlagen: Undefined index: name"

Sie können nun in der edoc invoice-Administration REST-Verbindungen testen.

Wenn die Daten der Verbindung fehlerhaft oder unvollständig sind, erhalten Sie eine entsprechende Fehlermeldung.

Leere und nicht benötigte Zeilen können Sie entsprechend löschen. Wenn Sie die leeren Zeilen dennoch speichern, werden diese für die Verbindung künftig ignoriert.

ID 5735: Der Begriff "Rechnungstyp" bezieht sich auf zwei unterschiedliche Kontexte

Die UI-Elemente Rechnungs-Typ und Rechnungstyp sind verwirrend benannt, da die beiden Begriffe unterschiedliche Konzepte bezeichnen:

  • Rechnungs-Typ oder auch Rechnungstyp bezeichnete die Kategorie einer Rechnung (Warenrechnung oder Kostenrechnung) und wurde in Rechnungskategorie umbenannt.

  • Rechnungstyp bezeichnet die Art der Rechnung (Gutschrift oder Rechnung).

In folgenden Kontexten wurden die Benennung geändert:

  • Im Erfassungsformular im Abschnitt Rechnung wurde Rechnungs-Typ in Rechnungstyp umbenannt.

  • In den Mandanteneinstellungen unter Erfassungsmaske > Kopffelder wurde  Rechnungs-Typ (Spaltentitel) in Rechnungskategorie umbenannt.

  • In den Mandanteneinstellungen unter Erfassungsmaske > Positionsspalten wurde Rechnungstyp (Spaltenname) in Rechnungskategorie umbenannt.

  • In den Mandanteneinstellungen unter Erfassungsmaske >  Wertemengen wurde Rechnungs-Typ in Rechnungstyp umbenannt.

  • In den Mandanteneinstellungen unter Erfassungsmaske > KST-Verantwortliche wurde Typ in Rechnungskategorie umbenannt.

  • In den Mandanteneinstellungen unter Erfassungsmaske > Pflichtfeldprüfung wurde Typ in Rechnungskategorie umbenannt.

ID 10656: Umbenennung der Spalte "Dokumenten-ID" in edoc workplace

In edoc workplace wurde die Spalte Dokumenten-ID angepasst, um die möglichen Kontexte (mit ECM-System oder edoc documents) zu repräsentieren. Die Spalte heißt nun ECM-ID oder Dokumenten-ID.

ID 10322: Profile von aktualisierten Benutzern sind verschwunden

Die Profile von Benutzern im Monitor für Finanzen und edoc workplace bleiben auch nach einer Änderung der Benutzer in Keycloak erhalten. 

Voraussetzung: Der Benutzername muss derselbe sein.

ID 9889: Anzeigefehler bei den Kacheln in der Mandantenübersicht

In der edoc invoice-Administration unter Einstellungen werden die Kürzel der Mandanten in den Kacheln nicht mehr umgebrochen oder verdeckt. Längere Mandantenkürzel werden nun nicht mehr umgebrochen, sondern auf der Kachel durch eine Elipse (drei Punkte als Auslassungszeichen) als gekürzte Namen gekennzeichnet.

ID 8973: Pflichtfeldprüfung für Steuercode schlägt häufiger fehl

Wenn Sie eine Pflichtfeldprüfung für den Steuercode im Erfassungsformular durchführen, wird erst die Verarbeitung der Pflichtfeldprüfung abgewartet und dann erst können Sie eine Rechnung freigeben.

ID 9309: Status der Rechnung wird nicht korrekt aktualisiert

Wenn eine Rechnung freigegeben wurde und abschließend die Freigabe doch abgelehnt wird, wird nun der korrekte Status für die Rechnung angezeigt.

ID 9888: Neue Abfrage für Stammdatenimport wird in der Übersicht nicht angezeigt

Wenn Sie eine neue Abfrage für Stammdatenimporte anlegen und zurück in die Übersicht navigieren, wird dort nun die neue Abfrage richtig angezeigt, ohne dass Sie die Seite neu laden müssten. Auch die Übersicht der Importe wird nun korrekt aktualisiert.

Die Validierung des Namens für neue Abfragen funktioniert nun korrekt: Pro Mandanten darf jeder Name nur einmal vorkommen.

Sie können Abfragen auch wieder löschen.

JavaScript errors detected

Please note, these errors can depend on your browser setup.

If this problem persists, please contact our support.